LED entsorgen

Eine LED richtig entsorgen

LED Leuchten enthalten keine giftigen Stoffe oder gar Quecksilber, wie die Energiesparlampe. Wenn die LED Leuchte also einen Schaden davon tragen sollte, werden keine Schadstoffe freigesetzt. Die Halbleitermaterialien liegen alle in fester Form im LED Chip vor. Zusätzlich werden nur wenige Micro- und Nanogramm der Metalle in den Chips verbaut. Im Haushalt und somit auch im Kinderzimmer können LED Lampen also bedenkenlos verwendet werden.

Obwohl die LED im Haushalt nicht schädlich ist, darf sie nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden.

Dies liegt an den elektronischen Bauteilen, die die LED Leuchte enthält und für die es rechtliche Bestimmungen zur Entsorgung gibt. Nach dem Elektrogesetz (ElektroG) werden sie nämlich als Elektroaltgeräte eingestuft und müssen entsprechend fachgerecht entsorgt werden. Beim Recycling der LED können außerdem wertvolle Teile wie Metall und Glas weiterverwertet werden.

Kleine Mengen können Sie einfach bei Kleinmengensammelstellen wie z.B. Wertstoffhöfen oder den meisten Elektrofachgeschäften entsorgen. Für Großmengen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Entsorgungsfachbetrieb für eine Abholung bzw. Containerlösung in Verbindung.